artAlaturka » KulturAlle Artikel anzeigen

Ayran – Nationalgetränk der Türken

Nationalgetränk Ayran
© Roboppy auf Flickr.com

Die Vielfalt der türkischen Küche ähnelt einer feinschmeckerischen Reise. Ob warme oder kalte Vorspeisen, variantenreiche Gemüsegerichte oder die unzähligen Kebap-Sorten – die ursprünglich nomadische Kochtradition hat sich durch Jahrhunderte lange Einflüsse stets weiterentwickelt. Eines hat sich allerdings nie geändert – das Nationalgetränk Ayran. Weiterlesen →

Bayraminiz mübarek olsun und ein frohes Ramadan-Fest

Nuran Albayrak - Bayram
© Nuran Albayrak auf Flickr.com

Ein gesegneter Monat ist vorüber. Dieses Jahr war der Ramadan für Fastende noch einen Ticken härter, die Tage länger und die Nächte kürzer. Und zu allem Überfluss – unsere nicht-muslimischen Leser mögen es mir verzeihen – war der Sommer durchschnittlich gefühlte 50 Grad Celsius heißer als in den letzten Jahren und brachte es zahlenmäßig auf weniger (den uns so “geliebten”) verregnete und frostige Tage als üblich im August.

Weiterlesen →

Nevruz – Das Neujahrs- und Frühlingsfest

Nevruz Frühlingsfest von Dosik
© Dosik auf Flickr.com

Seit etwa 3000 Jahren feiern etwa 300 Mio. Menschen, überwiegend in Zentralasien, im Nahen Osten, auf der Balkanhalbinsel, der Schwarzmeerregion und dem Kaukasus, das altiranische Frühlings- und Neujahrsfest Nevruz (persisch Nouruz). Einmal im Jahr lobpreist die Bevölkerung am 20. und 21. März den Übergang vom Winter zum Frühling und springt symbolisch über das Nevruz Feuer. Weiterlesen →

Türkische Sitten und Bräuche - Teil 5 von 5

Askerlik – Vom Wehrdienst

Abschied zum Wehdienst von Klckr
© Klckr auf Flickr.com

Das Ableisten des Wehrdiensts wird in der türkischen Gesellschaft als eine heilige Pflicht gewertet. Als Soldat für das Vaterland einzustehen gilt als eine noble und ehrenvolle Tugend und läutet den Übergang vom Jugendlichen zum Mann ein. In der Türkei wird das Militär, symbolisch zur Huldigung der muslimischen Türken, die im Befreiungskrieg für ihr Land und ihre Religion gekämpft haben, als „Peygamber ocaği“ („Heim des Propheten“) bezeichnet. Weiterlesen →

Türkische Sitten und Bräuche - Teil 4 von 5

Sünnet – Von der Beschneidung

Sünnet - Beschneidung mit Robotman
© RobotAdam RobotMan Mustafa auf Flickr.com

Eines der wichtigsten und interessantesten Kindheitsbräuche in Anatolien ist zweifelsohne die Beschneidung. Sowohl aus religiöser, als auch aus traditioneller Perspektive zählt der sogenannte Sünnet-Brauch zu den verbreitetsten und ist tief in der anatolischen Kultur verankert.

Weiterlesen →

Yagli Güres – Volkssport Öl-Ringkampf

Ringer beim Kirkpinar Turnier - istanbulmike
© Istanbulmike auf Flickr.com

Yagli Güres ist eines der ältesten Nationalsportarten der Türkei und zählt zu den schwierigsten Bodenkampfsportarten überhaupt. Die Besonderheit liegt darin, dass die Körper der Ringer in Olivenöl eingerieben werden und somit der Einsatz von Kampfgriffen sowie -hebeln nahezu ausschließlich an der sogenannten “Kisbet” – einer speziellen Lederhose – möglich sind. Einmal im Jahr treten die “Pehlivan” (Ringer) beim großen “Kirkpinar” Turnier gegeneinander an.

Weiterlesen →

Türkische Sitten und Bräuche - Teil 3 von 5

Von der Kindererziehung

Ilkin - Kirda
© Ilkin auf Flickr.com

In der anatolischen Kultur wird die Kindererziehung begleitet von diversen Sitten, Bräuchen und Praktiken. Dabei sollen insbesondere die familiären Werte und Moralvorstellungen entsprechend der elterlichen kulturellen Eigenheiten genormt und geformt werden. Hierbei kann sich das allgemeine Kulturgut manchmal nur in Nuancen unterscheiden, häufig aber auch wesentlich. Im Folgenden werden allgemein gültige Traditionen vorgestellt, die heute noch bei, teilweise auch in Deutschland ansässigen, türkischen Familien ihre Gültigkeit bewahren.

Weiterlesen →